Kommunikationszentrum Leoben

Kommunikationszentrum Leoben - 3D-Visualisieren eines Innenraums:  (© e-dvertising . Druck)
Baustellenkamera im Zeitraffer von der Errichtung des Kommunikationszentrums Leoben.:  (© e-dvertising . Advertising Agency)
Abbildung des Kommunikationsgebäudes während der Bauarbeiten (links) und nach der Fertigstellung (rechts).:  (© e-dvertising . Hinterdorfer)

Ursprünglich als "Zentrales Verwaltungs Gebäude" (kurz ZVG) geplant, wurde in Donawitz mit einem Investitionsaufwand von 29 Mio. Schilling ein modernes Kommunikationszentrum errichtet.

Dabei wurde (in den Jahren 1998 - 1999) neben umfangreicher CAD-Planung auch eine Baustellendokumentation mit einer Web-CAM eingesetzt.

Doch vor der Baustelle musste das Projekt in passender Form dem Vorstand vorgestellt werden. Dabei wurde aus den CAD-Daten eine Animation erstellt, die einen Weg durch das Gebäude und einen Flug um das Gebäude so vereinte, dass man einen guten Gesamteindruck der verschiedensten Funktionen (wie Besprechungsräume, Cafe oder Festsaal) zusammen mit der daraus resultierenden Kubatur erkennen konnte.

Der Film wurde in "Trickfilmmanier" aus tausenden Einzelbildern auf Video geschnitten, mit Zwischentiteln versehen und vertont (Musik-Linie) und erreichte so die gewünschte Wirkung.

(Für den aktuellen Internetauftritt unter osw.at zeichnen wir leider nicht mehr verantwortlich)